Beruf, Liebe, Trennung

Vertrauensproblem: Wie soll ich mit seiner Eifersucht umgehen?

Seitdem Claudias Mann arbeitslos geworden ist, hat er ein massives Vertrauensproblem. Lies jetzt, warum er sogar ihre E-Mails liest und was Max ihr rät, um mit der Eifersucht umzugehen.

Mann, der seine Partnerin ausspäht.
Wenn der Partner eifersüchtig ist, wird die Beziehung auf eine Probe gestellt.


Hallo Max,

ich bin so verwirrt und verletzt, ich weiß gar nicht was ich tun soll. Als ich vorhin nach Hause gekommen bin, habe ich meinen Mann dabei erwischt, wie er durch meine E-Mails geschaut hat. Als ich ihn zur Rede gestellt habe, hat er es abgetan, und meinte es sei doch nichts dabei, wissen zu wollen mit wem seine Frau Kontakt hat.

Warum ich mich so aufregen würde, wenn ich doch nichts zu verbergen hätte. Und ich habe nichts zu verbergen, ich betrüge ihn ja nicht. Ich weiß nicht was mit ihm los ist, aber seine Eifersucht wird immer schlimmer.

Job verloren – und dann kamen die Probleme.

Ein Joberverlust kann zu Vertrauensproblemen und notwendigem Umgang mit Eifersucht führen.
Wenn der Partner einem den Job schlecht redet, können daraus schnell Konflikte enstehen.

Angefangen hat das ganze so vor etwa zwei Jahren, da ist er arbeitslos geworden (seine Firma war pleite gegangen). Er war dann immer zu Hause und hatte nichts zu tun, und hat dann angefangen, sich immer mehr in mein Leben zu mischen. Hat mir beim Kochen zugeschaut und mich verbessert.

Das war ja nicht immer schlimm, oft hat er mir sogar richtig helfen können. An guten Tagen hatte ich das Gefühl, dass diese Beschäftigung seinerseits mit meinem Leben etwas Gutes für unsere Beziehung ist, dass wir stärker zusammenwachsen.

Aber das alles hat sich jetzt geändert. Alles was ich mache kommentiert er, meistens negativ. Er mag meine Freundinnen nicht und sagt ich hätte meinen Arbeitsplatz nur, weil ich eine Frau bin. Ich bin Fachverkäuferin für Fleisch in einem Supermarkt, und habe meinen Job sicher nicht nur bekommen weil ich eine Frau bin. Ich bin gut in dem was ich mache und das lass ich mir von ihm nicht kaputt machen!

Partner liest Nachrichten – wie mit seiner Eifersucht umgehen?


Und jetzt das mit den Emails. Ich habe das Gefühl, er hat eine Grenze überschritten! Er hat nie Grund gehabt, mir nicht zu vertrauen! Klar hat unsere Beziehung in dieser schwierigen Zeit gelitten, aber ich habe ihm nie Anlass zur Vermutung gegeben, ich sei untreu! Und jetzt dieser Vertrauensbruch!

Ich fühle mich als ob ich in dieser Beziehung kein eigenes Leben mehr haben darf, keine eigenen Gedanken, Ideen und Freunde. Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe. Wir haben auch schon seit über einem Jahr nicht mehr miteinander geschlafen. Aber ich glaube das ist bei so einer langen Beziehung gar nicht ungewöhnlich.

Und jetzt weiß ich nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Als ich ihn zur Rede gestellt habe, hat er das Lesen meiner Emails ja runtergespielt. Soll ich nochmal mit ihm reden? Was mache ich, wenn es nochmal passiert? Kannst Du mir helfen?

Claudia (62)

Liebe Claudia,

vielen dank für Deine Nachricht!

Hm, das hört sich ja nun alles nicht so gut an. Am meisten Sorge bereitet mir bei Deinem Problem aber nicht die Tatsache, dass Dein Mann ein Vertrauensproblem hat und Deine E-Mails gelesen hat. Das ist nur eine der vielen Spitzen seines Verhaltens – so wie es mir scheint. Sorge macht mir, wie er Dich behandelt – und ob es überhaupt einen Weg für Dich gibt, mit seiner Eifersucht umzugehen.

Für mich zeigt sich in Deiner Beziehung ein ganz typisches Muster: Verliert ein Partner eine wichtige Aufgabe, leidet der andere Partner darunter. Im Prinzip hat Dein Mann mit dem Verlust der Arbeitsstelle wohl eine Menge Selbstwertgefühl verloren! Hinzu kommt, dass Du weiterhin erfolgreich in Deinem Beruf bist. Das kann für den Partner ganz schön schwer sein.

Verlorener Job + verlorenes Selbstwertgefühl = Misstrauen anderen gegenüber


Meine Vermutung ist, dass mit dem verlorenen Selbstwertgefühl sein Neid auf andere gestiegen ist. Damit könnte nicht nur die Eifersucht zu Tage gekommen sein, sondern auch das Misstrauen und die Angst, hintergangen zu werden. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass ihm durch die Arbeislosigkeit auch ganz schön langweilig ist – manche Menschen werden in solchen Situationen sogar depressiv und ziehen sich zurück. Und wenn man sich dann in das Leben anderer einmischt, dann hat man wenigstens etwas zu tun und fühlt sich besser. Auch sein Vertrauensproblem könnte mit der Arbeitslosigkeit und dem gesunkenen Selbstbewusstsein zusammenhängen – aber das sind alles nur Vermutungen.

Arbeitslosigkeit kann nicht nur zu Depression führen, sondern auch zu einem Vertrauensproblem. Dann muss der Partner mit der Eifersucht umgehen.
Der Verlust des Arbeitsplatzes kann zu Depressionen führen.

Seine Reaktion scheint ihm dabei zu helfen, kurzfristig sein Ego wieder aufzubauen. Indem er Dich abwertet, ja manchmal gar mobbt wie es scheint, fühlt es sich nicht mehr so unterlegen. Klarerweise ist das aber kein erträglicher Zustand. Denn Eure Ehe wäre nicht die erste, die aufgrund von Arbeitslosigkeit den Bach runter geht.

Das Problem mit dem verlorenen Vertrauen muss ER angehen – mit oder ohne Deine Hilfe.


Eines ist also klar: Um Eure Ehe wieder zu kitten, muss er sich ändern. Aber wie? Wichtig ist dabei erstmal die Frage, ob Du dazu bereit bist, ihm bei der Bewältigungs seines Vertrauensproblems zu helfen. Und ob Du bereit bist, weiterhin mit seiner Eifersucht umzugehen. Oder ob für Dich der Zug nach den vielen Erniedrigungen der letzten Wochen abgefahren ist und Du keine Beziehung mehr möchtest.

Empfehlung:
Mein Freund onaniert heimlich - dabei soll er doch mit mir schlafen!


Solltest Du Dich dazu entscheiden, an der Beziehung zu arbeiten und ihm dabei helfen wollen, wieder Vertrauen zu fassen, dann gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die mir auf Anhieb einfallen. Eine Möglichkeit wäre es, ihm neue Perspektiven aufzuzeigen. Vielleicht gibt es eine andere Art von Job, die ihn interessiert, und wo die Lage auf dem Arbeitsmarkt evtl. etwas besser ist? Manchmal ist es gar nicht so wichtig, dass man in seinen alten Beruf zurückkehrt. Und oft reicht auch schon ein Nebenjob, um das Selbstwertgefühl zu steigern.

Hobbies können dabei helfen, Vertrauen und Selbstbewusstsein zurückzugewinnen.


Vielleicht gibt es aber auch eine Sportart, die Deinen Mann schon immer interessiert hat? Oder ein Schrebergarten? Du siehst, Möglichkeiten gibt es viele. Es geht jetzt darum, Deinem Mann einen Weg zu zeigen, wie er auch in seinem Alter noch etwas leisten kann und sich danach gut fühlen kann. So besteht die Chance, dass er seinen Selbstwert erhöht, es ihm selbst besser geht und er sein Vertrauensproblem überwinden kann. Vielleicht gibt es aber auch ein Hobby, das ihr gemeinsam starten könnt – zum Beispiel Fahrradtouren, Kochen usw. …?

Empfehlung:
Hilfe – ich kann keine Nähe zulassen!


Natürlich ist in solch einer Situation auch immer der Besuch bei einer Beratungsstelle (die sind oft kostenlos) oder eine Psychotherapie (wird von der Krankenkasse bezahlt) eine Lösung. Denn das Phänomen, dass mit der plötzlichen Arbeitslosigkeit Misstrauen und Streitpotential wachsen, besteht nicht nur bei Deinem Mann. Daher gibt es eben auch professionelle Hilfe, die Dein Mann in einer solchen Situation nutzen kann, um wieder vertrauen zu lernen.

Aber wie geht man mit der Eifersucht des Partners um?


Liebe Claudia, Dir wird jetzt scheinen, ich hätte in meinem Ratschlag nur über Deinen Mann geschrieben, und wäre nicht auf Dich eingegangen. Dazu muss ich sagen, dass ich denke, dass Dein Mann die Wurzel des Problems ist. Wenn der Partner eifersüchtig ist, fragen sich Betroffene oft, ab wann die Eifersucht berechtigt ist bzw. ob die Eifersucht berechtigt ist.

Nach dem, was Du hier schilderst kann ich sagen: Bei Deinem Mann ist die Eifersucht unbegründet und nicht gerechtfertigt. Er misstraut Dir und macht Dich aufgrund seines Misstrauens schlecht. Deine Reaktion, alles in Frage zu stellen, ist eine ganz natürliche. Wie Du mit seiner Eifersucht umgehen kannst, ist daher für mich eher zweitranging. Aber natürlich ist es auch wichtig für Dich zu wissen, wie Du auf seine Eifersucht reagieren kannst.

Empfehlung:
Johanna und die große Angst, dass der Freund fremdgeht.


Dabei gilt das, was ich über die Beratungsstellen bzw. die Therapie geschrieben habe auch für Dich bzw. Euch beide – ihr könntet auch gemeinsam zu einer Beratungsstelle gehen oder eine Paartherapie beginnen. So könntet ihr gemeinsam lernen, mit seiner Eifersucht umzugehen.

Mein Tipp, wie Du in solchen Situationen reagieren kannst, so lange es von seiner Seite aus keine Besserung gibt:


Nimm Dir seinen Ärger nicht zu Herzen und lass Dir von ihm nicht das Gefühl geben, Du hättest etwas falsch gemacht – schließlich bist Du ja keine notorische Lügnerin, hast nicht ständig One-Night-Stands oder wilde Affären. Ein Weg, mit der derzeit fast schon krankhaften Eifersucht umzugehen ist, mit Freunden darüber zu sprechen. Denn die werden die Situation ziemlich sicher so sehen wie Du. Das beruhigt und es fällt leichter, die unbegründeten Vorwürfe und das aggressive Verhalten abprallen zu lassen. Möglicherweise hilft es auch, wenn Du noch einmal betonst, dass Du ihn liebst und wie wichtig er Dir ist. Das könnte ihm Sicherheit geben.

Ich hoffe, dass ich Dir mit meinem Ratschlägen etwas helfen konnte. Grundsätzlich muss Dein Partner seinen Umgang mit der Eifersucht verändern – nicht Du. Also rede mit Ihm und mach ihm das klar! Untersützte ihn dabei, sich Hilfe zu suchen – wenn Du die Kraft und den Willen hast und Dir klarer darüber bist, dass Du ihn noch liebst. Denn so sehe ich noch gute Chancen für eine Ehe, die – so wie es scheint – doch erst mit der Arbeitslosigkeit so schwierig geworden ist.

Ich grüße Dich ganz herzlich,

Dein Max

Wichtiger Hinweis: Die auf www.Hallo-Max.de verfügbaren Artikel wurden zu rein informativen Zwecken online gestellt. Sie ersetzen keine psychologische Beratung, Behandlung oder Untersuchung durch einen Fachmann. Beachtet bitte hierzu auch Haftungsausschluss bei psychologischen Themen.

Tagged , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.