Familie, Junge Leute, Liebe, Sexualität

Die Mutter meiner Freundin will uns beim Sex zuschauen.

Die Mutter von Robs Freundin will den beiden beim Sex zuschauen – doch Rob fühlt sich dabei nicht wohl. Lies jetzt, was der Exfreund seiner Freundin damit zu tun hat und was Max ihm rät!

Wenn einem jemand beim Sex zuschauen will, fühlt man sich schnell wie im Kino.

Hallo Max,

ich heiße Rob und bin nicht sicher, wie ich mich verhalten soll, weil die Mutter von meiner Freundin gefragt hat, ob sie uns beim Sex zuschauen kann. 

Ist es komisch, wenn die Mutter beim Sex zuschauen möchte?


Ich bin gerade 18 geworden, und meine Freundin ist meine erste Freundin. Ich frage mich, ob nur ich das komisch finde, weil meine Freundin findet das nicht komisch. Und ihre Mutter auch überhaupt nicht.

Komisch, wenn die Mutter beim Sex zuschauen will.
Manche Mütter haben eine ungewöhnlich Beziehung zu ihren Töchtern, die für Außenstehende verwirrend sein kann.

Ich weiß halt nicht, wie es ist, wenn einem jemand beim Sex zuschaut, wie ich mich da verhalten soll. Und ob die dann nicht mitmachen will. Weil das will ich wirklich nicht. Ich meine, sie ist schon echt immer total nett zu mir und so, aber deswegen will ich noch lange keinen Sex mit ihr haben!!! Und vor allem was macht die dann, wenn sie uns zuschaut? Spielt die dann an sich rum? Das wäre mir so peinlich, und das Licht ausmachen kann ich ja nicht, weil dann sieht sie ja nix mehr.

Überraschend: Die Mutter hat schon beim Exfreund beim Sex zugeschaut.


Meine Freundin hat ihre Mutter schon bei ihrem letzten Freund immer mal wieder zuschauen lassen, und sie meinte, das war ja auch nicht schlimm oder so. Den Freund hat es wohl auch nicht gestört.

Ich weiß halt jetzt nicht, was ich machen soll. Weil ich will eigentlich nicht, dass ihre Mutter uns beim Sex zuschaut. Aber ich hab auch Angst, dass meine Freundin dann sauer ist auf mich. Weil sie versteht sich sehr gut mit ihrer Mutter, und sie will ihr halt den Gefallen tun.

Was würdest Du an meiner Stelle tun?

Rob

Lieber Rob,

vielen Dank für Deine Nachricht!

Es ist vollkommen richtig, dass Du Dir in dieser Situation Gedanken machst, und nicht einfach „blind“ gehorchst. Denn Du bist ein erwachsener Mann, Du solltest selber für Deine Entscheidungen verantwortlich sein – und nicht andere.

Wenn die Mutter der Freundin beim Sex zuschauen will, dann kann das ganz schön Druck ausüben.


Und so wie das sich bei Dir anhört, lastet da ja schon auch ein gewisser Druck auf Dir, dass Du zulässt, dass die Mutter Deiner Freundin Euch beim Sex zuschaut. Und das ist so nicht okay.

Als Paar muss man gemeinsam entscheiden, ob die Mutter beim Sex zusehen darf.
Sexualität ist eine Sache, die erstmal nur die beiden Partner etwas angeht.


Die Mutter Deiner Freundin ist nämlich wie es der Name schon sagt ihre „Mutter“. Und damit hat sie in den sexuellen Angelegenheiten ihrer Tochter de facto nix zu suchen. Ja, ihre Frage, Euch beim Sex zu zuschauen ist sogar vollkommen fehl am Platz. Es ist Eure (junge) Beziehung und da hat eine Verwandte nichts zu suchen, wenn es nicht auf den ausdrücklichen Wunsch von Euch beiden hin geschieht. Und dem ist ja nicht so. Anders wäre es, wenn ihr Euch eine dritte Person zum Zuschauen einladet. Darauf stehen einige Paare – und das ist mit Nicht-Familienmitgliedern auch okay. Aber ein Familienmitglied bringt die ganze Sache an die Grenze zum Inzest – und es ist verständlich, dass Du das nicht möchtest.

Mein Rat, wenn Dir jemand beim Sex zuschauen will – Du das aber nicht willst:


Wichtig ist jetzt, dass Du Dich nicht unter Druck setzen lässt. Auch wenn der Ex-Freund Deiner Freundin damit kein Problem hatte, heißt das nicht, dass Du damit auch kein Problem haben darfst. Denn das darfst Du! Nicht jeder Mensch ist gleich, und jedem Menschen sind unterschiedliche Sachen recht und unrecht.

Empfehlung:
Beim Sex erwischt vom Neffen – und jetzt?

Ich würde Dir raten, das ganze noch einmal in Ruhe mit Deiner Freundin zu besprechen. Sag ihr, dass es Dir nicht recht ist, wenn ihre Mutter Euch beim Sex zuschaut. Sollte sie Dich nicht verstehen, hilft es vielleicht, ihr mit einem Beispiel vor Augen zu führen, wie Du Dich fühlst: Du könntest sie fragen, wie sie es finden würde, wenn Dein Vater Euch beim Sex zuschauen würde.

Wichtig: Mach Deiner Freundin klar, dass Euer Sexleben privat ist.


Sag ihr, dass Du sie liebst. Und nur weil Du dagegen bist, dass Ihre Mutter Euch beim Sex zuschaut heißt das nicht, dass Du sie nicht liebst. Oder ihre Mutter nicht magst. Oder keine Nähe zulassen kannst. Versuch ihr klar zu machen, dass das Eure Beziehung ist und ihre Mutter dort nichts zu suchen hat. Ihr seid beide erwachsen und dazu gehört auch, sich von den Eltern zu lösen. Denn Ihr habt ein Recht auf ein eigenes Liebesleben.

Empfehlung:
Wie kann ich meine Beziehung retten, bevor es zu spät ist?

Lies Dir dazu doch auch einmal die Mail von Sandra durch, die von ihrem Sohn beim Sex beobachtet wurde. Oder die Mail von Lydia, die mitbekommt, wie ihre Mutter Sex hat. Ich finde, beide Mails beschreiben im Grunde genommen ganz gut, dass die Sexualität der Eltern von der Sexualität ihrer Kinder getrennt gelebt werden sollte.

Ich drücke Dir die Daumen und hoffe, dass Du sie überzeugen kannst.

Alles Gute dabei,

Max

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.