Familie, Liebe

Meine Tochter wird jung Mutter – was soll ich tun?

Claudia hat herausgefunden, dass ihre 14jährige Tochter schwanger ist. Doch ihre Tochter will mit ihr nicht darüber sprechen. Nun fragt sie Max was sie tun kann, um ihrer Tochter zu helfen.

Jung Mutter zu werden ist oft nicht einfach.
Mutterfreude kommt manchmal ganz unerwartet.


Hallo Max!

Ich habe ein großes Problem, und ich weiß nicht weiter.

Es geht um meine Tochter Sonja, die mit 14 Jahren schwanger ist von ihrem 18jährigen Freund. Sie hat es mir gestern Abend erzählt, und ich wusste gar nicht, wie ich reagieren sollte, und weiß es immer noch nicht. Sie ist doch noch so jung und gar nicht bereit dafür, Mutter zu sein.

Was tun, wenn die Tochter jung Mutter wird?


Als Mutter bin ich jetzt absolut ratlos, ich habe keine Ahnung wie ich reagieren soll.
Zumal unser Kontakt in letzter Zeit sowieso nicht der beste war. Wir haben uns irgendwie auseinandergelebt, in den letzten Monaten hat sie nur noch selten zu Hause geschlafen und ist meistens bei ihrem Freund.

Sie sagt, da fühlt sie sich wohler, und ich nerve sie nicht. Dabei will ich sie gar nicht nerven, es ist halt einfach nicht so leicht mit einem 14jährigen pubertierenden Mädchen. Sie will am Abend immer länger weg bleiben als ich ihr erlaube und weigert sich, Regeln einzuhalten, die es nun mal in unserem Haushalt einzuhalten gibt (Geschirr abräumen, einkaufen usw.). Ihre beiden Geschwister (12 und 8 Jahre alt) richten sich aber doch auch danach.

Alleinerziehend mit Kind in der Pubertät


Erschwert wird unsere Situation dadurch, dass ich alleinerziehend bin und die Kinder und ich keinen Kontakt zu ihrem Vater bzw. meinem Mann haben. Da gab es oft Streit, ich hatte manchmal das Gefühl, dass Sonia mir die Schuld an ihrer fehlenden Beziehung zu ihrem Vater gegeben hat. Und natürlich habe ich auch nicht so viel Zeit wie andere Mütter, mich um meine Kinder zu kümmern, da ich tagsüber arbeite. Die Kinder sind in dieser Zeit im Hort und wir sehen uns dann immer alle am Abend. Aber anders ist es leider nicht möglich, ich will ihnen ja auch Perspektiven im Leben bieten.

Wenn die Mutter zufällig entdeckt, dass die Tochter schwanger ist


Auf jeden Fall weiß ich jetzt eben, dass sie schwanger ist! Das war so, sie war gestern abend hier, um sich neue Kleider zu holen. Und da habe ich eine kleine Wölbung an ihrem Bauch bemerkt. Mir ist das Herz in die Hose gerutscht, ich konnte zuerst gar nicht glauben, was ich da sah. Ich hab sie natürlich sofort gefragt, und sie hat es mir dann auch direkt gesagt. Verlegen auf den Boden geschaut hat sie, und leise „ja“ gesagt.

Die Tochter wird sehr jung Mutter – aber will nicht drüber reden


Ich wollte sie dann natürlich beiseite nehmen, und mit ihr drüber reden, das ist ja nichts, was mal so zwischen Tür und Angel erwähnt wird. Aber sie hat sich geweigert, mit mir drüber zu reden. Sie hat gesagt, das sei ihre Sache, und gehe mich nichts an. Sie ist dann aus dem Haus, und hat mich total hilflos zurückgelassen.

Das war jetzt gestern Abend, und ich konnte heute den Tag über an nichts anderes denken. Ich muss noch einmal mit ihr sprechen, aber ich weiß nicht was ich zu ihr sagen soll. Wie ich die Unterhaltung angehen soll. Und deshalb habe ich Dir geschrieben.

Ich freue mich auf Deine (hoffentlich baldige) Antwort,

Deine Claudia

Liebe Claudia,


das ist ein sehr emotionaler Brief, den du mir da geschickt hast. Ein Brief, der auch mich sehr aufgewühlt hat. Denn ein 14jähriges Mädchen, das so jung Mutter wird und mit solch einer großen Aufgabe alleine (ohne Unterstützung der Eltern) fertig werden will, das weckt schon die Beschützerinstinkte in uns Erwachsenen.

Wenn das Kind auszieht, obwohl es noch ein Kind ist – und jetzt jung Mutter wird


Eure Situation hört sich allerdings auch wirklich verfahren an. Besonders die Tatsache, dass Deine Tochter quasi bei Dir ausgezogen ist bereitet mir Sorge. Denn 14 Jahre ist ein ungewöhnlich frühes Alter, um auszuziehen. Ein Alter, in dem junge Erwachsene nicht selbstständig entscheiden dürfen sollten, ob sie auszuziehen wollen.

Wenn die Tochter jung Mutter wird und auszieht.
14 Jahre ist ein sehr junges Alter, um fast vollständig von zu Hause auszuziehen.

Ein Alter, in dem eigentlich die Eltern noch – zumindest teilweise – “den Ton angeben”. Und ein Alter, in dem die Eltern vor der großen Herausforderungen stehen, ihren Kindern zwar auf der einen Seite Freiheiten zu geben – Ihnen aber auf der anderen Seite auch immer zu zeigen, dass es Regeln gibt und vor allem, dass sie nicht alleine sind und die Eltern im Notfall da sind. Gerade in der Pubertät ist es daher wichtig, trotz aller Schwierigkeiten nicht den Draht zu den Kindern zu verlieren.

Pubertät ist keine einfacher Phase für das Mutter/Tochter Verhältnis


Wie Du vielleicht schon herausgehört hast finde ich es daher auch keine gute Idee, Deine 14jährige Tochter ausziehen zu lassen. Die Pubertät ist für Mutter und Tochter eine schwierige Zeit, keine Frage. Aber gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass man als Mutter die Konflikte mit den Kindern austrägt austragen sollte, anstatt sie vermeiden sollte. Denn dadurch, dass Du ihr den teilweisen Auszug erlaubt hast, hast Du den Konflikt vermieden.

Was Du tun solltest, um die Beziehung zu deiner schwangeren Tochter zu verbessern:


Das wichtigstes ist aber jetzt wohl, nicht in die Vergangenheit zu schauen, sondern in die Zukunft. Und zu überlegen, was Du tun kannst, um Deiner Tochter zu helfen. Ich persönlich denke, dass jetzt im Vordergrund stehen sollte, wie Du eine gute Beziehung aufbauen kannst – wie Du ihr mit der Schwangerschaft bzw. dem Kind helfen kannst, das wird sich dann mit der Zeit zeigen. Und ich glaube, dass Du als Mutter jetzt „über der Situation“ stehen musst. Das heißt alles Vergangene, alle Streits und alle verletzten Gefühle beiseite lassen musst, und Deiner Tochter in dieser für sie so schwierigen Zeit einen Neuanfang Eurer Beziehung ermöglichen solltest.

Auch wenn Deine Tochter Mutter wird – sie ist immer noch (d)ein Kind


Denn es ist wichtig, dass Du reagierst. Es ist immer noch Deine kleine Tochter, die Deine Hilfe braucht. Tochter sein hört nicht damit auf, dass sie selber eventuell Mutter wird. Ich rate Dir, Dich von Deinem Kind nicht so einfach wegstoßen zu lassen bzw. von der Abwehrhaltung einschüchtern zu lassen. Du bist hier die Erwachsene und Du bist ihre Mutter. Sei einfühlsam und gib ihr Freiraum, aber gib ihr das Gefühl, dass Du nicht weggehst. Dass Du für sie da bist, egal wie sehr sie Dich anfaucht.

So kannst Du Deiner schwangeren Tochter jetzt helfen:


Du solltest ihr also jegliche Hilfestellung anbieten. Das reicht von finanzieller Unterstützung bis zu emotionaler Unterstützung. Sei für Dein Kind da und sprich mit ihm. Biete ihr an, gemeinsam zu einer Beratungsstelle zu gehen, die sich mit dem Thema auskennt. Vor allem aber: Mach ihr bewusst, was da auf sie zukommt. Denn wenn man so jung Mutter wird hat man keine Ahnung, wie anstrengend Muttersein sein kann. Überlege Dir, ob Du ihr vielleicht anbieten könntest, ihr bei der Erziehung des Kindes zu helfen, bzw. ob das für Dich zeitlich machbar ist.

Ist der Freund der Tochter der richtige Umgang?


Worüber Du leider gar nichts geschrieben hast, ist ihr Freund. Denn natürlich stellt sich auch hier die Frage, ob ihr diese Beziehung gut tut. Schließlich liegt zwischen beiden ein großer Altersunterschied – er ist volljährig und sie noch jugendlich. Ich denke, dass es auch hier der beste Weg ist, Dich mit ihr darüber zu unterhalten. Denn es ist Deine Tochter und es ist wichtig, dass sie sich in ihrem Umfeld wohlfühlt und vor allem gut behandelt wird.

Ich wünsche Dir und Deiner Tochter alles gute in den nächsten Wochen. Zeige ihr, dass Du für sie da bist. Denn es geht hier nicht zuletzt um ein Kind, das in die Welt geschickt wird. Und das ist ein großes Geschenk auf das ihr Euch freuen könnt! Dabei dürft ihr eines nicht vergessen: Es sind schon andere Menschen jung Mutter geworden. Ja, wenige so jung wie Deine Tochter, aber es gibt sie, die jungen Mütter. Und man kann auch als junger Mensch ein Kind großziehen, wenn die Unterstützung da ist.

Sei feste umarmt,

Dein Max

Tagged , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.