Familie, Junge Leute, Liebe

Ich habe ein Geheimnis: Mein Freund ist Deutscher.

Nayla hat sich in einen Deutschen verliebt. Aber Ihre Familie ist gegen einen deutschen Partner. Nun fragt sie Max, wie sie ihrer Familie am besten sagen kann, dass ihr Freund ein Deutscher ist.

Mein Freund ist Deutscher, aber meine Familie weiß das nicht.
Es gibt Beziehungen, die für die Familie nicht so leicht zu akzeptieren sind.


Hallo Max,

mein Name ist Nayla und ich lebe in Berlin. Geboren bin ich allerdings in der Türkei und aufgewachsen in Duisburg. Jetzt will ich heiraten, doch ich weiß nicht wie ich meinen Eltern erklären soll, dass mein Freund ein Deutscher ist.

Mein Freund ist Deutscher – aber ich soll einen Türken heiraten


Meine Eltern sind eigentlich sehr gut integriert, sprechen beide gut Deutsch und arbeiten auch hier. Von meiner Schwester und mir wurde nie erwartet, dass wir ein Kopftuch tragen oder regelmäßig beten. Zwar spielt Religion bei uns in der Familie eine Rolle, das wichtigste ist aber, dass „man glaubt“, und nicht dass man sich an jede noch so kleine Regel des Koran hält. Trotz der Tatsache, dass meine Eltern Deutschland gegenüber eigentlich recht offen und freundlich gesinnt sind, war aber immer klar, dass meine Schwester und ich einen Türken heiraten sollten.

Und dann ist es passiert: Verliebt in einen Deutschen


Viele Jahre konnte ich mir selber das auch gar nicht anders vorstellen. Ich hatte immer türkische Partner, einen davon wollte ich auch schon heiraten (da kam es dann aber zur Trennung). Dann bin ich aber nach Berlin gezogen, und habe einen ganz neuen Freundeskreis bekommen. Zwar habe ich auch dort viele türkische Freunde gefunden, ich habe aber auch ganz tolle deutsche Freunde kennen gelernt. Und dann habe ich mich so vor circa vier Jahren in meinen derzeitigen deutschen Freund verliebt. Das war so nicht geplant, es ist halt einfach passiert.

Und da ich weiß, dass meine Eltern nie einen deutschen Ehemann akzeptieren würden, habe ich mich auch noch nicht getraut, es ihnen zu sagen.

In der Zwickmühle: Der deutsche Freund macht einen Heiratsantrag


Vor zwei Wochen hat mir mein Freund einen Heiratsantrag gemacht, den ich sehr gerne annehmen würde. Ich hab ihn jetzt erstmal um ein bisschen Zeit gebeten um mich zu entscheiden. Und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich weiß nur, dass ich ihn nicht heiraten kann, ohne es meinen Eltern zu sagen, das würde ich nicht übers Herz bringen.

Mein Freund ist Deutscher, wir wollen heiraten.
Eigentlich ist eine Hochzeit eine gute Nachricht. Manchmal kann sie einen aber auch unter Druck setzen.


Gottseidank weiß mein Freund über mein Problem Bescheid und setzt mich nicht unter Druck. Ich kann aber überhaupt nicht entspannt sein und denke Tag und Nacht daran, wie ich es meinen Eltern am besten beibringen soll. Denn ich habe große Angst davor, wie sie reagieren werden. Hast Du eine Idee?

Nayla

Hallo Nayla,

vielen Dank für Deine Nachricht! Und auch erstmal herzlichen Glückwunsch dazu, dass Du einen Partner gefunden hast, mit dem Du Dir die Ehe vorstellen kannst!

Ein deutscher Freund – ein weitverbreitetes “Problem”


Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Du mir Dein Problem geschildert hast. Denn ich denke, dass es sehr viele Frauen in Deutschland gibt, die mit einer ähnlichen Thematik kämpfen. Gerade Berlin vereint so viele Menschen mit verschiedensten kulturellen Hintergründen! Da ist es für den Einzelnen oft schwer, dass der Spagat zwischen den Kulturen gelingt. Denn auf der einen Seite wird von Dir erwartet, Dich zu integrieren und Dich der Kultur anzupassen, auf der anderen Seite bist Du aufgrund Deiner Familie auch in der türkischen Kultur verwurzelt.

Mein Freund ist Deutscher, ich habe ihn in Berlin kennengelernt.
In einer Großstadt treffen viele Menschen mit unterschiedlicher Herfkunft aufeinander – und manche verlieben sich ineinander.


Aber wie es scheint, hast Du auch durch die eher liberale Einstellung Deiner Eltern bis jetzt das Leben zwischen den Kulturen erfolgreich gemeistert. Das ist schön zu hören, denn es gibt leider viele Menschen, denen das nicht so leicht fällt.

Nun zu Deinem Problem. Erstmal finde es sehr mutig, dass Du Dich gegen Heimlichtuerei und Lügen entschieden hast, sondern Deinen Eltern die Wahrheit erzählen willst. Leider ist dieser Weg oft der schwierigere. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich in dem Bereich der interkulturellen Konflikte wenig Erfahrung habe.

Wenn der Partner kein Türke ist – und die Nachbarn anfangen, zu reden


Ich kenne zwar ähnliche Geschichten, wo es im Grunde darum geht, dass Vater und Mutter Ihren Kindern eine liberale Lebensweise vorleben – bei der Wahl des Partners aber eben eine Grenze ziehen. Dieser muss Türke sein, um die eigene Kultur weiterzutragen und in der Gemeinschaft nicht “schlecht” dazustehen. Aber wie gesagt, diese Geschichten kenne ich nur vom hören und mir fehlt ein fundierter Hintergrund, um Deine Frage zuverlässig zu beantworten.

Der bessere Ansprechpartner: Eine Beratungsstelle, die auf dieses Thema spezialisiert ist


Ich würde Dir daher raten, Dich an eine Beratungsstelle für Frauen mit Migrationshintergrund in Berlin zu wenden, da man dort mit der Thematik wahrscheinlich besser vertraut ist als in einer Beratungsstelle, welche nicht auf diese kulturelle Komponenten spezialisiert ist. Ich habe mal gegoogelt und bin zum Beispiel auf den türkischen Frauenverein Berlin gestoßen. Eine zweite Beratungsstelle ist TIO in Kreuzberg. Ich kenne allerdings keine von beiden Beratungsstellen und kann nicht sagen, ob diese eine gute oder schlechte Wahl sind.

Liebe Nayla, es tut mir leid, dass ich Dir nicht viel konkreter weiterhelfen konnte. Und ich hoffe sehr, dass das eine Beratungsstelle stattdessen tun kann. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

Dein Max

Tagged , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.