Familie, Liebe

31 Jahre Altersunterschied – (k)ein Problem!

Sigurd erlebt den zweiten Frühling – trotz großem Altersunterschied. Einziges Problem an der Liebe im Alter: die Söhne.

Paar ohne großen Altersunterschied.
Paar im Alter beim Spaziergang.

Hallo Max,

ich habe mich in eine jüngere Frau verliebt und wir führen eine Beziehung – aber der Altersunterschied macht uns nichts aus. Und ich dachte, ich würde mich nie wieder verlieben… Aber jetzt ist es passiert, sie ist 45 Jahre alt, ich bin 76 Jahre alt – es ist ein Altersunterschied von 31 Jahren.

Ich habe sie über einen Pflegedienst kennengelernt, der mich zweimal täglich zu Hause betreut. Bei diesem Pflegedienst war ich schon über fünf Jahre, bis man mir vor etwa vier Monaten einen Ersatz für meine bisherige Pflegerin ankündigte. Und da stand sie dann vor mir, meine Elena.

Für mich war schnell klar, dass da ein ganz wunderbarer Mensch in dieser Person steckt, die mich morgens und abends aus dem Bett holt, wäscht und dann am Abend wieder hineinsteckt. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich körperlich eigentlich noch recht fit bin, einzig und allein ein Hüftleiden zwingt mich dazu, morgens und abends fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich bin sehr wohl noch in der Lage einen Computer zu benutzen oder eigenständig zu essen.

Langsam wuchs die Liebe – trotz Altersunterschied


Natürlich war unsere Situation durch das Patient/ Pfleger- Verhältnis nicht sehr romantisch. So dachte ich lange, dass sie mich nur als senilen Pflegefall sehen würde. Doch langsam begannen wir, eine innige Beziehung aufzubauen und dürfen nun seit etwa drei Monaten gemeinsam das tolle Geschenk der Liebe erfahren.

Aber das war aus vielerlei Gründen nicht einfach. Zum Einen durfte sie im Rahmen ihrer Tätigkeit natürlich kein romantisches Verhältnis mit einem Kunden eingehen und wir mussten unsere Liebe lange geheim halten. Doch irgendwie habe ich mit meinen 76 Jahren gemerkt, dass ich fürs Versteckenspielen einfach zu alt bin. Und auch wenn ich auf mein Leben zurückblicke, dann habe ich eine wichtige Sache gelernt und immer propagiert: Man sollte immer aufrichtig leben und zu sich stehen, mit allen guten und schlechten Konsequenzen. Also habe ich meiner Elena gesagt, sie solle kündigen und bei mir einziehen. Da ich in meinem Leben hart und viel gearbeitet habe, verfüge ich über ein bisschen Vermögen, das für uns beide gut zum Leben reicht.

Der “zweite Frühling” beginnt


Das hat sie dann auch gemacht und ist mit ihrem kleinen Sohn bei mir eingezogen. Und seit zwei Monaten führen wir ein sehr glückliches Familienleben zu dritt hier bei mir. Es ist wieder Leben in die Bude gekommen und ich erlebe sozusagen meinen „zweiten Frühling“. Ich hätte nie gedacht, dass mir noch einmal so etwas passieren würde!

Gutes Gefühl trotz Alterunteschied
Eine neue Liebe ist wie ein Blumenmeer.


Vorwürfe der Söhne


Aber nicht nur ihr Arbeitsverhältnis hat unsere Beziehung erschwert. Auch meine Familie (2 Söhne) hat sich jetzt eingeschaltet; die beiden sind strikt gegen unsere Beziehung. Und deswegen schreibe ich Dir. Ohne jegliche Anhaltspunkte behaupten meine Söhne, meine Elena würde mich nur ausnutzen und sei eine Erbschleicherin. Der Kontakt zu meinen Söhnen war nie sehr intensiv, aber plötzlich höre ich ständig von ihnen. Sie haben große Angst davor, dass ihnen Elena ihr Erbe streitig macht. Außerdem werfen sie mir vor, impulsiv gehandelt zu haben und meine Entscheidungen nicht richtig durchdacht zu haben. Sie sagen mir, ich würde nichts über Elenas Vorleben wissen und es sei heutzutage leichtsinnig, jemand Fremden so schnell in sein Leben zu lassen. Sie behandeln mich wie einen alten Mann, der nicht mehr weiß was er macht. Ich glaube aber, sie kommen mit dem Altersunterschied nicht klar.

Große Sorge um die Beziehung zu den Söhnen


Ich aber liebe Elena sehr und bin mir sicher, die richtige Entscheidung gefällt zu haben. Aber natürlich liebe ich auch meine Söhne sehr, und weiß ganz und gar nicht, wie ich Ihre Einwände und Sorgen zerstreuen kann. Ich bin 76 Jahre alt, und dieser Streit belastet mich sehr. Auch der Gedanken an meine schon vor 20 Jahren verstorbene Frau, die sich angesichts dieses Streits im Grabe umdrehen würde, beunruhigt mich sehr.

Hast Du einen Vorschlag, wie ich am besten vorgehen könnte?

Viele Grüsse,

Dein Sigurd

Lieber Sigurd,

vielen Dank erst einmal für Deine Nachricht. Toll, dass auch noch Menschen in Deinem Alter das Internet nutzen, um auch weiterhin Anteil an der Welt zu nehmen!

Die Situation die Du mir hier schilderst ist für mich als Außenstehender natürlich nur schwer zu beurteilen. Aber was und wie Du so schreibst, scheint es mir, dass Du noch in vollem Besitz Deiner geistigen Kräfte stehst. Und das ist ja nunmal zu allererst die Hauptsache hier. Denn damit entbehrt die Anschuldigung Deiner Söhne, Du seiest ein seniler Mann, der nicht weiß was er tut jeglicher Grundlage.

Trotz aller Liebe: es ist Vorsicht geboten


Aber natürlich muss auch ich Dir sagen, dass die Entscheidung, zusammen zu ziehen schon sehr schnell gekommen ist. Ich hoffe, dass Du sie gut überdacht hast! Deine Liebe sei Dir gegönnt, aber genieße sie zumindest jetzt am Anfang noch mit Vorsicht. Die Zeitungen berichten immer wieder von Frauen und Männern, die ältere Rentnerinnen und Rentner ausnutzen, indem sie ihnen die große Liebe vorgaukeln! Das heißt aber nicht, dass eine Beziehung mit großem Altersunterschied nicht auch funktionieren kann. Trotzdem mein Tipp: Unterschreibe erstmal nichts, was Dich zu einer etwaigen Leistung verpflichten würde. In meiner Antwort an Jens, der verliebt in eine Prostituierte ist, habe ich übrigens eine kurze Liste mit weiteren Dingen erstellt, die man in einer frischen Beziehung erstmal nicht machen sollte.

Und da es so scheint, als ob genau das die Gefahr ist, die Deine Söhne sehen, könntest Du hier einen Kompromiss eingehen. Du könntest zum Beispiel mit Elena darüber reden, in ihrem Einvernehmen einen behördlichen Backgroundcheck vornehmen zu lassen. So könnte sie ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen. Damit könnte sie Deinen Söhnen zumindest beweisen kann, dass sie in der Vergangenheit nie straffällig geworden ist und es damit auch unwahrscheinlich ist, dass sie ein kriminelles Motiv hat.

Vertrauen gewinnen trotz Altersunterschied
Offizielle Dokumente können beweisen, dass man noch nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist

Aber das, lieber Sigurd, geht schon sehr weit und ich bin nicht sicher, ob das der richtige Weg ist. Hier gilt es abzuwägen: Wie kannst Du Deine Söhne besänftigen? Und zu welchem Preis bist Du (seid ihr) bereit das zu tun? Da Du ja die Vermutung hast, dass die Ablehnung Deiner Söhne mit dem Altersunterschied zu tun haben könnte, fällt mir noch ein, dass es vielleicht eine gute Idee wäre, dass Eure Söhne Euch als Paar einmal kennenlernen. Das würde Ihnen die Möglichkeit zu geben zu sehen, wie glücklich Du trotz dieses Altersunterschieds bist. Je nachdem, wie gut Eure Beziehung derzeit also ist – vielleicht geht ihr mal alle zusammen etwas essen in ein Restaurant?

Jetzt heißt es: Leben genießen und Altersunterschied vergessen


Abgesehen von einem eventuellen erbschleicherischen Hintergrund finde ich außerdem, dass jeder Mensch sein Geld ausgeben kann, wie er will. Solange Du lebst, ist es Dein Geld, und nicht das Deiner Söhne. Und wenn Du auf Deine alten Tage noch einmal zum Beispiel mit Elena in den Urlaub fahren willst, dann sage ich Dir: Lass Dir von Deinen Söhnen kein schlechtes Gewissen machen! Führe Dir in Situationen, in denen Du am Zweifeln bist immer wieder vor Augen, wie sehr Du in Deine Partnerin verliebt bist – und welchen Schmerz eine Trennung verursachen würde.

Zum Thema Altersunterschied kann ich mit Dir nur meine Einstellung teilen: Ich glaube, dass Liebe kein Alter kennt. Es gibt Beziehungen mit 10, 20 oder 30 Jahren Altersunterschied – und sie funktionieren. Also, genieße die Zeit mit ihr, Du hast es verdient, so wie jeder Mensch Liebe verdient hat.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute dieser Welt.

Viele Grüße,

Dein Max

Tagged , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.